Mentoringprogramm für Studierende

Ziele

  • Unterstützung der Studierenden am Ende des Studiums und beim Übergang in den Beruf
  • Kennenlernen möglicher Berufsprofile
  • Klärung von Fragen zur Bewerbung in Praktikum und Beruf
  • Hinweise und Reflexion zur Ausrichtung des Studiums und zur Wahl der Vertiefungen
  • Persönliche Bekanntschaft mit Alumni


Ablauf

Studierende (Mentees) bewerben sich jeweils zum 30.3. und 30.9.eines Jahres in das Programm und äußern ihre Wünsche und Fragen, dazu gibt es eine Onlinebefragung. Fabcing führt Menteees und Mentor*innen dann in einem Matching-Verfahren zusammen. Die Studierenden erhalten die Namen/Kontaktdaten ihrer Mentor*innen und setzen sich selbstständig mit ihnen in Verbindung. Anschließend können je nach Bedarf Telefonate, Video-Konferenzen, Feedbacks zu Bewerbungsunterlagen oder auch Besuche (Mentees fahren zum Ort der Mentor*innen) u.ä. vereinbart werden. Den Ablauf des Mentorings machen die Beteiligten immer direkt miteinander aus. Ca. sechs Monate nach Bekanntgabe der Kontaktdaten holt der Verein per Mail ein Feedback von Mentees und Mentor*innen ein.
Teilnehmen? Infos für Studierende der BCI über tanja.stolzke@tu-dortmund.de oder kirsten.lindner-schwentick.de. Die (für Studierende kostenlose) Mitgliedschaft im Förder- und Alumniverein der BCI ist Voraussetzung.

 

Mitgliedschaft beantragen?

Wir suchen Mentor*innen! Bitte bei tanja.stolzke@tu-dortmund.de melden.