Stipendium zur Förderung von Auslandsaufenthalten

Das Stipendium zur Förderung nachhaltiger Auslandsaufenthalte steht studentischen Mitgliedern des Vereins zur Verfügung, die in einen Bachelor- oder Masterstudiengang der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen eingeschrieben sind.

Ziel ist es, nachhaltige Auslandsaufenthalte zu unterstützen, insbesondere Auslandsaufenthalte außerhalb von Europa. Das Bewerbungsschreiben sollte daher auch ein Konzept zur nachhaltigen Gestaltung des geplanten Auslandsaufenthaltes enthalten.

Die Beurteilung von Bewerbungen wird ausdrücklich auch nach sozialen Gesichtspunkten vorgenommen, um bestehende gesellschaftliche Benachteiligungen auszugleichen.

 

Entscheidungsberechtigt über die Gewährung des Stipendiums ist der Vorstand bzw. ein entsprechendes Gremium nach durch die Mitgliederversammlung zu bestätigenden Rahmenrichtlinien.

Einzelne Studierende können je nach Reiseziel eine Förderung von bis zu 600€ erhalten.

Der Vorstand berichtet dem Verein jährlich auf der Mitgliederversammlung über die Vergabe in anonymisierter Form.

Voraussetzungen:

  • Fabcing-Mitglied und in einem Bachelor- oder Masterstudiengang der Fakultät BCI der TU Dortmund eingeschrieben
  • Geplanter Auslandsaufenthalt über ein von der Fakultät BCI / TU Dortmund organisiertes Programm bzw. eine Kooperation.
    Auch Abschlussarbeiten im Ausland können gefördert werden.

Bewerbungsunterlagen

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular (s. u.)
  • Bewerbungsschreiben:
    In diesem Schreiben sollten Sie beschreiben, wie Sie Ihren Auslandsaufenthalt möglichst nachhaltig gestalten möchten und wie das Stipendium Ihnen hierbei helfen kann. Gerne können Sie in dem Schreiben auch auf besondere persönliche soziale Aspekte eingehen. Das Bewerbungsschreiben sollte einen Umfang von zwei Seiten nicht überschreiten.
  • Lebenslauf
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Bei Abschlussarbeiten im Ausland:
    Bestätigung, dass die Arbeit an der BCI anerkannt wird sowie die Zusage der Gastuniversität.

Ablauf

  • Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen (per Mail an info@fabcing.de):
  • Deadline ist der 31. März für Auslandsaufenthalte in demselben Jahr.
  • Ggfs. Persönliches Gespräch mit der Auswahlkommission
  • Bei positiver Entscheidung:
    Die Auszahlung des Stipendiums erfolgt in zwei Teilzahlungen
    • Die erste Teilzahlung erfolgt vor Beginn des Auslandsaufenthaltes (bzw. direkt nach der Zusage, falls der Auslandsaufenthalt bereits angetreten wurde)
    • Die zweite Teilzahlung erfolgt nach dem Auslandsaufenthalt.
  • Nach dem Auslandsaufenthalt:
    Erstellen eines ansprechenden ca. zweiseitigen Abschlussberichtes, in dem dargelegt wird, wie der Aufenthalt möglichst nachhaltig gestaltet worden ist und welche Erfahrungen im Ausland gemacht worden sind. Erst nach Einreichung des Berichtes erfolgt die Auszahlung der zweiten Teilzahlung. Der Bericht bzw. Teile daraus kann zu Werbezwecken des Vereins und der Fakultät verwendet werden, daher ist eine foto-grafische oder Video-Dokumentation ebenfalls erwünscht.

Downloads

Download
Bewerbungsformular
Bewerbungsformular_Reisestipendium_mod.p
Adobe Acrobat Dokument 582.1 KB